Kompressionsstrümpfe und heiße Tage

Das Thermometer steigt wieder - und bei Hitze fällt das Anziehen der Kompressionsstrümpfe oft schwer. Doch gerade jetzt ist die Kompression besonders wichtig. Denn durch die Wärme können die Beine sonst verstärkt anschwellen.

Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt:

1) Kompressionsstrümpfe früh morgens anziehen: Die Beine sind nach der Nacht schlanker, das Anziehen der Kompression fällt leichter.

2) Im Fachhandel sind spezielle kühlende Sprays erhältlich, die vor dem Anziehen auf die Haut und tagsüber auf die Kompressionsstrümpfe aufgetragen werden können. Achtung: Die Kompressionsstrümpfe bitte tagsüber nicht mit Wasser nassmachen – die Feuchtigkeit kann die Haut schädigen.

3) Abends nach dem Ausziehen der Kompressionsstrümpfe kann ein kühlendes Gel helfen.

4) Viel trinken – am besten Wasser, Kräutertees oder Saftschorlen: Davon profitiert der Kreislauf. Das Blut kann leichter aus den Beinen zurück Richtung Herz transportiert werden.

5) Moderate Bewegung: Spazierengehen, Radfahren und Schwimmen unterstützen die Venen bei ihrer Arbeit, ohne dass der Körper überhitzt.

© Copyright Bergmann Clinics MVZ Klinik im Park | Velbert | Hilden | Kaarst | Wuppertal